Quicksand – Übel & Gefährlich (Hamburg)

17. November 2017 um 11:45 von Jörg Tresp | about live, about shows | Kein Kommentar

Es ist ja immer so eine Sache mit alten Helden, aber die zum Trio geschrumpften Quicksand waren alles andere als eine Enttäuschung!

Das Übel & Gefährlich war mit etwa 200-250 Leuten vielleicht etwas spärlich gefüllt und der bemühte Support No Joy aus Montreal etwas sehr bemüht, aber deswegen waren die zu 92% aus Männern mittleren Alters bestehenden Fans ja auch nicht da.

Als Walter Schreifels mit seinen Mannen dann los legte, legte sich auch gleich ein wohliges Lächeln auf die Gesichter der Anwesenden, denn zum einen war er in bester Kondition (wie immer) und Laune und zum anderen war der Sound ein wahrlich großer, so dass während des gesamten Konzertes den Groove aus seinem Körper gar nicht mehr raus bekam. Natürlich starteten sie die Show erstmal mit zwei neuen Songs, um eine gewisse Dramaturgie ins Set zu bekommen, aber das tat der Euphorie keinen Abbruch.

Das neue Album „Interiors“ kommt natürlich nicht annähernd an die beiden Meilensteine „Slip“ und “ Manic Compression“ heran, reiht sich aber trotzdem gut in die wieder aufgenommene Bandhistorie ein und ist keine Enttäuschung, aber natürlich wollten die Leute die alten Hits und bekamen sie auch alle inkl. vier Zugaben.

Es war wirklich herrlich, Quicksand nach so langer Zeit wieder live zu sehen und ich hoffe, dass Walter dieses „Projekt“ nun nicht gleich wieder ad acta legt, denn diesen unglaublich guten und eigenständigen Sound möchte ich wieder öfter hören! Kompliment!

 

Keine Kommentare zu “Quicksand – Übel & Gefährlich (Hamburg)”

Schreibe einen Kommentar
* Pflichtfeld

All About Songs :

About About Songs

About Radio

About Songs & Books

About Live