Krachkeks-Kolumne: „300“ (Folge 72)

2. März 2015 um 17:02 von Jörg Tresp | about blog, Krachkeks Kolumne | Kein Kommentar

Sich heutzutage mit 300 tapferen Griechen zu identifizieren, könnte natürlich etwas missverstanden werden, aber mir kam dieser doch recht treffende Vergleich in den Kopf, denn nicht anders fühle ich mich jeden Tag, denn diese 300 stehen sinnbildlich für 300 Musikbegeisterte, die sich von „About Songs“ angesprochen fühlen.

Es können auch ein paar mehr oder weniger sein, denn die genaue Zahl ist unwichtig, aber bleiben wir mal bei der Zahl, so entspräche das o,ooooo123 % der Bevölkerung unseres Landes können wir als Fans der von uns so geliebten Musik im Club willkommen heißen. Ich möchte mich hier (noch) nicht beschweren, sondern fest stellen, dass dies doch ein recht bescheidener Prozentsatz ist und das Wort „Nische“ noch mal eine völlig neue Bedeutung bekommt. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Nischen, Nischenmusik, Nischendenken, Nischenmarketing, Nischensüßigkeiten, Nischenerziehung und so weiter, denn ich möchte den Mainstream-Mob gerne meiden, was sicher nicht ständig gelingen kann, denn Nischen-U-Bahn kann ich ja z.B. nicht fahren, aber ich fühle mich grundsätzlich in der Nische sehr, sehr wohl und möchte dieses Nischenleben nie, nie missen.

Allerdings kommt es natürlich sehr auf die Größe oder „Kleine“ der Nische an und da drückt mir schon etwas der Schuh. So haben wir hier in Hamburg mit „about songs & books“ einen kleinen, selten geöffneten Laden eröffnet, in dem wir gemeinsam mit dem Mairisch Verlag ausgewählte Bücher und Platten anbieten. Zu diesem Anlass hatten wir in der letzten Woche zu einem Pressegespräch geladen, um über den „Indie-Book-Day“ am 21.03., den Record-Store-Day am 18.04. und unserem „About Songs Festival“ am 24.05. zu informieren und es kam genau eine Journalistin. Jetzt könnten einige einwenden, dass Hamburg sicher nicht mehr die große Medienstadt ist oder dass es zu kalt war oder dass wir zu unbekannt sind oder das Journalisten einfach nicht mehr raus gehen oder gar besseres (!) zu tun haben, aber Fakt ist, dass es mich trifft, mit so viel Ignoranz bedacht zu werden, denn eigentlich haben wir uns zusammen getan, um Synergien zu nutzen, da sich unsere Zielgruppen doch einer gewissen Homogenität erfreuen. Wenn das Ergebnis dann aber so klein ist, frage ich mich, was denn nach der Nische kommt.

„Trägheit“ hatten wir ja schon mal als einen weiteren Krachkeks verfrühstückt und ist sicher noch immer eine der Hauptursachen, dass dieses Land so kulturell gelitten hatten in den letzten 300 Jahren, aber ich für meinen Teil habe auch erkannt, dass Journalisten einfach schon lange nicht mehr die erhofften „Multiplikatoren“ sind, sondern meist recht gelangweilte und langweilige Menschen, die zumindest über halbwegs Schönes bequem schreiben oder berichten können. Da viele aber nicht die großen Kommunikatoren sind, wäre es vielleicht eh ein monologisierender Frühabend geworden und wir hatten auch unter uns ein bisschen Spaß, aber ich für meinen Teil möchte gerne mit Leuten reden, denen Musik und Literatur nicht egal ist und die das nicht nur als Job ansehen. Ich möchte hier auch gar nicht die Nichtanwesenden persönlich angreifen, denn es gibt ja immer Gründe der Abwesenheit…..Generation Ausreden……, denn mir geht es hier um das Phänomen, dass man sein Leben oder einen guten Teil der vermeintlich guten Musik gewidmet hat und dabei doch so einsam ist, obwohl ich mich doch gar nicht als elitäre Nische begreifen möchte und der schönen Momente gibt es ja auch einige.

Trotzdem müssen wir 300 doch irgendwie zusammen halten, uns öfter über Musik austauschen, gutes Bier (kein Becks!) trinken und über schlechte Musik lästern dürfen, denn das kommt mir bei allem in letzter Zeit etwas zu kurz, aber vielleicht können wir ja unseren ganz kleinen, demütigen und bescheidenen Teil dazu hier bei „about songs & books“ beitragen, schaut einfach mal vorbei…

Keine Kommentare zu “Krachkeks-Kolumne: „300“ (Folge 72)”

Schreibe einen Kommentar
* Pflichtfeld

All About Songs :

About About Songs

About Radio

About Songs & Books

About Live