Come Close(r), Talker!

2. Juni 2017 um 13:35 von Sara | about blog | Kein Kommentar

In unserer Vorstellungsreihe zum About Songs Festival schließen sich heute Close Talker an. Das kanadische Indie-Trio hat gerade erst ein neues Album released. „Lens“ ist ihr drittes Album und verdient ein Haufen positiver Adjektive. Feinster Indie-Sound hinterlegt große Texte über zwischenmenschliches. Beim ersten Hören vielleicht nicht gleich ersichtlich, welche Welten sich dem Hörer noch eröffnen werden. Von Eingänglichleit kann keine Rede sein – im positiven Sinne, denn mit jedem Mal Hören entdeckt man mehr Feinheiten, die von ausgeklügelten Arrangements, technischen Spielereien bishin zur Vielfältigkeit reichen. Auch die Texte entfalten sich in ihrer Qualität, wenn das Verständnis einsetzt. Close Talker ziehen mit ihrer Musik in einen Bann, der gerade live unweigerlich zuschlägt und süchtig macht.

Von dieser großen Ankündigung kann man sich spätestens natürlich bei unserem About Songs Festival überzeugen. Gerade sind die drei außerdem gemeinsam mit Devarrow auf Tour und erfreuen sich positiver Reaktionen, wie zum Beispiel in Münster wo sie als „neue Lieblingsband“ gefeiert wurden. (Westfälische Nachrichten, 29.5.17) Close Talker sind vielleicht noch ein Geheimtipp, Fans sind wir aber schon lange. Bewundern konnte man sie bereits auch u.a. auf dem Reeperbahn Festival sowie mit ihren Landsleuten Yes We Mystic bei uns auf Tour.

Will Quiring ist die perfekte Stimme für eine gute Indie Band. Seine Stimme ist klar wiederzuerkennen, melodiös wandelbar und der Wechsel zwischen dem weichen, zarten Anschein und dem heiser Fordernden, unglaublich angenehm. Matthew Kopperud (Guitars, Keys, Pedal Bass, Vocals) und Christopher Morien (Drums) basteln drum herum eine teilweise so ausgereifte, fast hymnische Instrumentierung, dass man den Track gleich noch einmal hören will; Wie bei ‚Okay Hollywood’.

Zusammengefunden haben sich die Schulfreunde aus Saskatoon, Saskatchewan im Jahre 2012 und haben seitdem einige Veränderungen in der Besetzung gemeistert. Ihrer Musik hat das nicht geschadet, es wirkt sogar als wäre sie dadurch nur gereift. Deren Einfluss reicht heute von Indie- bis Post-Rock und auch elektronische Elemente muss man nicht suchen. Dieses perfekte Zusammenspiel macht die Musik von Close Talker zeitlos und die aktuelle Platte „Lens“ zu einem großartigen, langfristigen Werk. Der Vorgänger „Flux“ wurde übrigens beim Western Canadian Music Award (WCMA) zum „Independent Album of The Year“ gekürt, mal sehen wohin die Wege von „Lens“ noch führen.
Zwar entstanden im kalten, kanadischen Winter, sind wir uns sicher, dass es auch als Soundtrack des Sommers funktioniert. Close Talker wird mit Sicherheit an unserem Sommerabend am 10. Juni zum Nachdenken, Staunen und Anschmiegen einladen.

Keine Kommentare zu “Come Close(r), Talker!”

Schreibe einen Kommentar
* Pflichtfeld

All About Songs :

About About Songs

About Radio

About Songs & Books

About Live